Lehmbau – Von der Wand zur DIN Norm

[Anmeldung nur noch auf Warteliste]

Das Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon ist neben den Ausgrabungsstätten in Schöningen, Niedersachsen, entstanden und vermittelt u.a. mit eigenen Funden (die Schöninger Speere zählen zu den weltweit bedeutendsten Funden der Menschheitsgeschichte) museal aufgearbeitet die Geschichte des Menschen. Bauen und Wohnen ist immer schon integraler Teil der Menschheitsgeschichte. Daher sind wir dabei mit dem Paläon eine Reihe von Fortbildungen auf dem Gelände in Schöningen zu konzipieren. Für 2020 sind bisher zwei Fortbildungen geplant.

„Lehmbau – Von der Wand zur DIN Norm“

Der Fokus liegt auf der Geschichte des Bauens, den ursprünglichen Materialien und der Erde aus der sie entstanden sind. Wir schauen in die Erde. Was erzählt sie uns, wie sind die verschiedenen Schichten entstanden und was machen wir damit. Und wie verhält sich das Ganze in Bezug auf den Klimaschutz.

Folgende Gliederung ist Vorgesehen:

Bauen & Wohnen als menschliches Grundbedürfnis: Wie haben die Menschen in der Vergangenheit gebaut? Geschichtliche Exkursion im Museum des Paläon. Bauen in Zeiten des Klimawandels: Was spielt Bauen für eine Rolle beim Klimaschutz. Auseinandersetzung mit Baustoffen und Primärenergie. Aus der Erde in die Erde: Die Baumaterialien der Vergangenheit. Stein und Lehm als Ur-Material. Wir schauen uns die Erde an. Wie entstehen Erdschichten, was sind ihre Eigenschaften, wie wurden und werden sie genutzt? Modernes bauen mit Lehm: Was wird heute aus und mit dem Material gemacht. Präsentation von aktueller Lehmarchitektur und Techniken. Der Baustoff Lehm: Auseinandersetzung mit dem Lehm als Baumaterial. Materialkunde, anfassen, ausprobieren. Abwechselnd in Gruppen werden einzelnen Stationen durchlaufen: Herstellen von Lehmsteinen, Stampflehmbau, Arbeiten mit Leichtlehm, Lehmputz u.ä.

Anmelden

Datum

Uhrzeit

10:00 - 16:00
Paläon

Ort

Paläon
Paläon 1, 38364 Schöningen
Website
https://www.palaeon.de/
Kategorie